0,00  0
Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Entscheidungen leicht gemacht!

Häufig geraten wir in unserem Leben in Situationen, in denen von uns Entscheidungen gefordert sind. 

Wenn es um kurzfristige, einfache Entscheidungen geht, fällt uns das oft nicht schwer.

Da können wir Plus/Minus-Listen machen und diese gewichten.

Wir können auf unser „Bauchgefühl“ hören.

Wir können mit anderen sprechen und uns weitere Argumente für das Für und Wider holen.

Wir können auch einfach eine Münze werfen – einige tun das in solchen Situationen.

Was aber machen wir, wenn wir in eine Lebenssituation geraten, in der von uns eine wirklich wichtige Entscheidung gefragt ist? Wir sind ratlos, manchmal sogar verzweifelt.

Weshalb?

Weil ein gewisser Druck auf uns lastet. Weil die Entscheidung unter Umständen nachhaltige Auswirkungen auf unser weiteres Leben und unser Umfeld hat.

Wenn wir uns überlegen, unseren Job zu kündigen oder unseren Partner zu verlassen, oder in ein anderes Land zu ziehen. Das alles sind schwerwiegende Entscheidungen.

Wenn du eine solche Entscheidung treffen musst, solltest du keinesfalls aus einer Verzweiflung oder Verwirrung heraus entscheiden. Entscheidungen, die du aus einer Verfassung heraus triffst, in der du nicht völlig klar bist, werden keine guten Entscheidungen sein.

Sorge also dafür, dass du Klarheit gewinnst.

Wie machst du das?

Du ziehst dich zurück. In die Stille. Versuche, dich von allen äußeren Einflüssen fern zu halten. Den Meinungen anderer. Was das Internet dazu an Informationen hat. 

Gehe einfach in die Stille und in dich. Versuche, Abstand zum Problem und den damit verbundenen Gedanken zu gewinnen.

Bemühe dich, zwischen dich und deinen Verstand, der dir alle möglichen Szenarien vorspielt, Abstand zu bringen. Erst wenn der Verstand nicht mehr plappert, kannst du mit klarem Blick auf die Entscheidung, die ansteht, schauen.

Spüre in dich hinein, wenn du an diese Entscheidung denkst.

Wie fühlt sich das an?

Rebelliert dein Nervensystem oder breitet sich eine gewisse Ruhe in dir aus?

Wenn letzteres der Fall ist, weißt du wahrscheinlich, was der nächste Schritt sein wird.

Wenn du keine Klarheit hast, dann brauchst du vielleicht etwas mehr Zeit, um dir klar zu werden, welche die beste Entscheidung ist. Das ist völlig in Ordnung. 

Wenn du alle Aspekte in Ruhe mit dir abgewogen hast, dann wird der Punkt kommen, an dem du weißt, wie du entscheiden wirst. Es wird eine gute Entscheidung sein, die dich weiterbringen wird.

Du kannst nicht in die Zukunft schauen und alles planen. Für den Moment wird es die beste Entscheidung sein und so solltest du auch dazu stehen. 

Dann entwickeln sich die Dinge und neue Entscheidungen werden verlangt.

Habe also Mut und vertraue auf dich und dein Gespür!

P.S.:
Wenn du mehr wissen willst, dann schau doch auf unsere Website und unsere Social Media Kanäle bei facebookInstagramlinkedIn und YouTube.

Du kannst auch gerne unseren Newsletter abonnieren. Dann erhälst du Beiträge zu Coachingthemen, Tips zu Sichtbarkeit und Marketing und Geschichten aus unserem Coachingalltag, wie sie das Leben schreibt.

Hier kannst du dich zum Newsletter anmelden.

www.ds-mentoring.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert